S.N.O.B.



Die Anfänge von S.N.O.B. liegen schon weit in unserer Zeitrechnung zurück. Schon lange vor dem Großen Krieg auf der Erde war diese Verbindung eine der einflussreichsten und wohlhabendsten der zivilisierten Welt. Wie in Fels gemeißelt scheinen die Ziele und Werte von S.N.O.B. unverrückbar die Zeit überdauert zu haben.

Die noblen Sitten zu pflegen, Kultur zu fördern und sich durch perfektes Auftreten und entsprechender Kapitalstärke über den ganzen Pöbel des Universum zu erheben, sind die bescheidenen Ziele der Snobs von Sol. Wer die nötige Noblesse sein eigen nennt, kann seinen Weg in den erlauchten Kreis von S.N.O.B. finden – jedoch, um ihr elitäres Anwesen vor allzu aufdringlichem Volk zu schützen, ist das Hauptquartier versteckt und durch einen geheimen Code geschützt. Auch finanziell muss der Bewerber die nötigen Wega mitbringen. Aber über Geld spricht man ja nicht. Man hat es.

Die Leitung von S.N.O.B. obliegt zur Zeit dem ehrenhaften Ebeneezer. Er ist so weit in den Lehren von S.N.O.B. fortgeschritten, wie kaum jemand vor ihm. Ebeneezer überwacht die Mitglieder von S.N.O.B. – wer im Auftrag von S.N.O.B. unterwegs ist, hat sich an den Kodex für Mitglieder zu halten. So hat ein Mitglied stets ein gutes Benehmen an den Tag zu legen, schnöde Aufgaben, wie Kämpfen, wird ein Snob nicht selbst nachgehen. Derartige Tätigkeiten überlässt der Snob lieber seinen Dienern. Die geschäftliche Kontrolle über S.N.O.B. übt der gewissenhafte Humphrey aus. Wenn du dich der großen Aufgabe von S.N.O.B. verpflichtet fühlst, dann wende dich an ihn.
Load: 0.007s   Queries: 12   Users: 0   Guests: 15