Die Kottpaksi


Kottpaksi sind die religiösen Führer und Deuter der Trajeddra, aber auch im Kämpfen ausgebildete Krieger. Früh erkannten die Kottpaksi die vorhandenen Psi Kräfte zu nutzen und durch Meditation und Training zu erweitern. Nur wenige Kott Paklesch (pl. Kott Paklar = unterste Glaubenstufe) schaffen den sandigen Weg in jenen erlesen Kreis berufen zu werden.
    Die Kottpaksi leben in den größeren Dörfern. Fuer die Paksi sind es heilige Männer und Frauen, deren Wohlergehen für die Gemeinschaft ein hohes Ziel darstellt. Die Kottpaksi sind autonom in ihrer Glaubensauslegung, können jedoch telephatisch zu anderen Kottpaksi in Verbindung treten. Daher ist auch jeder Kokklar (der Führer eines Dorfes) bemüht einen Kottpaksi als Vertrauten zu haben, um im Krisenfall schnell benachbarte Dörfer zu Hilfe zu rufen. Ein Kokklar würde aber auch niemals eine Empfehlung seines Kottpaksis ablehnen, was die Kottpaksi zu den eigentlichen weltlichen Führern auf Endymion macht.
    Dies und die geistliche Autonomie führten in der Vergangenheit häufig zu Glaubenskriegen zwischen einzelnen Dörfern aber auch zu den 17 verheerenden großen Kottpaksi Kriegen.

Jetzige Zeit:
In der momentanen Zeit pflegen die Kottpaksi noch die Weitergabe der Schriften und stehen den einzelnen Dörfern als Ratgeber zur Verfügung. Dazu haben sie ihre Psi Fähigkeiten weiterentwickelt und verwenden unterschiedliche Techniken davon im Kampf.
    Jeder der den Kottpaksi beitritt, muss diese von klein auf in einer unermüdlichen Arbeit lernen. Nur die welche am meisten Ausdauer beweisen, werden es mal zu einem Kottpaksikrieger schaffen.
Load: 0.007s   Queries: 12   Users: 0   Guests: 12