Rassen



Das Universum von FinalFrontier wird von unterschiedlichen Völkern besiedelt. Bei der Erstellung eines neuen Spielcharakters wirst du aufgefordert, dich für eine von fünf möglichen Rassen zu entscheiden. Der Begriff ist dabei etwas irreführend und eher im Sinne von Spezies zu verstehen. Die Entscheidung für eine Rasse ist endgültig und kann später nicht mehr geändert werden.
    Deine Wahl entscheidet nicht nur über dein Aussehen und eventuelle weitere Fähigkeiten, sondern auch darüber, auf welchem Heimatplaneten du das Spiel startest.

Die fünf Völker, denen man als Spieler angehören kann, und die hier im einzelnen kurz vorgestellt werden, sind gleichzeitig die wichtigsten Völker in FinalFrontier. Zwischen Menschen und Rihannsu besteht ein Bündnis, das sich noch vor wenigen Jahren im Krieg mit dem akaardianischen Imperium befand. Trotz eines nun herrschenden Waffenstillstands macht sich die zwischen ihnen herrschende Feindschaft zum Beispiel durch das Fehlen offizieller Beziehungen, Schiffs- und Bankverbindungen bemerkbar.
    Das nomadisierende Volk der J'naii hält sich aus diesem Konflikt heraus und hat sowohl auf dem Mond Ai~hai in Taladon als auch auf Akaardan Norak Niederlassungen gegründet. Die technisch kaum entwickelten Paksi spielen in der interstellaren Politik keine Rolle, stehen aber unter solanischem Einfluss.

Als verschollen und geheimnisvoll gelten die Quorn, ein Volk mit hohem technologischen Niveau, das jedoch seit langer Zeit verschwunden ist und nur eine noch weitgehend unerforschte Raumstation hinterlassen hat.
    Gelegentlich trifft man auch auf Mitglieder anderer Völker, wie die Kasarker, die Teile Endymions besiedelt haben, oder die Havrannsu, unterdrückte, aber wehrhafte Nachbarn der Rihannsu.

Load: 0.007s   Queries: 12   Users: 0   Guests: 15